Praxis Dr. Martin Markreiter

Dieses Verfahren wird angewandt, um u.a. Schlafstörungen zu beurteilen, die durch eine verminderte Sauerstoffzufuhr in der Nacht während des Schlafes verursacht werden. Das Screening lässt eine Aussage zu, ob ein Patient weiter in einem Schlaflabor abgeklärt werden muss. Überwiegend betroffen sind Patienten, die "Schnarchen" und häufig an Übergewicht leiden. Grundsätzlich sollte jedoch jeder Patient abgeklärt werden, der "schnarcht" und bei dem ggf. durch Lebensgefährten Atemstillstände bemerkt wurden.